Oldie but Goldie: Hotspot Kunde und Auto-Login

Hi…

mit einem Mobilfunkvertrag bei der Telekom kommt meistens eine Flat zur Nutzung der Hotspots mit. Die finden sich an vielen Bahnhöfen, Flughäfen und auch in Cafes. Wie man sie einfach nutzbar machen kann, steht in diesem Artikel hier

http://www.fscklog.com/2007/11/iphone-tipp-zur.html

schön beschrieben!

CU

0xff

Innovation in Konzernen vs Startup

Hi…

Was man sich klarmachen muss, wenn man über Innovation in Konzernen versus Innovation im Startup nachdenkt, ist das Framing.

Wenn ich ein Spiel angeboten bekomme, in dem ich mit 10% Chance 100 Millionen verdienen kann, aber mit 90% Chance 5 Millionen Verlust mache, dann redet man hier wohl von Risiko-Kapital-Anlage. Das meiner Volksbank zu verkaufen wird schwierig und auch meine Lebensgefährtin wird mich seltsam ansehen (es sei denn, es war ihre Idee). Mit 5 Mille im Minus wird das weitere Leben sehr schwer oder man muss seine Seele alle halbe Jahre an RTL verkaufen.

Jetzt begeben wir uns in die Schuhe eines Konzern-CEOs. Vor ihm stehen 10 Manager, die alle dieses Spiel spielen können im Auftrag des Konzern. Ziemlich sicher werden 9 davon 5 Millionen minus machen, also 45 Millionen. Ebenfalls ziemlich sicher wird einer 100 Millionen verdienen. Aus Sicht des Konzernlenkers ein gutes Geschäft mit überschaubarem Risiko.

Sicherlich vereinfacht dieses Model extrem und ich habe es einem Buch entnommen („Schnelles Denken, langsames Denken“ von Kahneman http://www.amazon.de/Schnelles-Denken-langsames-Daniel-Kahneman/dp/3886808866) , aber es zeigt wie VCs oder Konzerne funktionieren.

Warum gibt es aber dann so wenig intrinsische Innovation in Konzernen? Weil man lernen muss, dass Scheitern Teil des Geschäfts ist. Nicht alles wird funktionieren, eher im Gegenteil, das Meiste wird nicht funktionieren. Man braucht aber mutige Intrapreneure, die trotzdem den Einsatz wagen. Leider feiern wir zu gerne, die zufällig erfolgreichen und bemitleiden die zufällig nicht erfolgreichen. Aber das ist so Baby-Boomer und so nicht mehr Generation Y (http://de.wikipedia.org/wiki/Generation_Y). Hoffe ich wenigstens…

CU

0xff

Man kann alles aus mindestens 5 Richtungen betrachten…

Hi…

gerade gelernt:

ETHOS

Jedes Thema kann aus mindestens 5 Richtungen betrachtet werden:

E wie Economic – Die betriebswirtschaftliche Seite, Gewinne, Verluste, Kosten…

T wie Technical – Die technische Machbarkeit, Aufwände, Notwendigkeiten…

H wie Human – Die zwischenmenschliche Seite, Gefühle…

O wie Organizational – Wie muss meine, die andere Organisation aufgestellt sein, um dies erfüllen oder genießen zu können

S wie Social – Auswirkung auf Umwelt, Gesellschaft, Konkurrenten, Komplementäre…

Denkt mal drüber nach…

CU

0xff

 

Work-Life-Balance

Hi…

Die Idee des Work-Life-Balance (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Work_Life_Balance) definiert verschiedene Lebensdomänen wie Arbeit, Familie, Freizeit. Zwischen diesen soll man eine Balance halten.

In den letzten Tagen habe viel über das Thema nachdenken müssen. Diese Gedanken mag ich mal teilen:

Wenn man etwas in Balance halten will, muss man es zunächst einmal unterscheiden können. In der Physik bezeichnet man damit die Ausgeglichenheit aller Potentiale und Flüsse (http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichgewicht_(Physik) ).

Lasst mich mal drei Gedankenspiele machen. Was hätte der Begriff Work-Life-Balance für einen Schmied oder Müller im Mittelalter bedeutet?? Genau: Nichts. Es gab keine Trennung zwischen Arbeit, Familie oder Freizeit (äh, welche Freizeit?). Für diese Menschen war ihre Arbeit so prägend, dass sei danach genannt wurden. Ja, und ich heiße Fischer ;-). Und sie müssten Erholung, Abwechslung, Aufregung und Beruhigung – eben Alles in diesem Beruf finden.

Erstaunlicherweise empfinden wir heute dies als die „guten alten Zeiten“ und es gibt Menschen, die aktiv sich zurück in diese Zeit beamen, in dem sie „aussteigen“.

Gedankenspiel 2: Wir befinden uns jetzt zur Zeit der Industrialisierung. Die Menschen arbeiten im Diktat der Uhr. Sie werden hochspezialisiert und die Arbeit auf die endlose Wiederholung einzelner Handgriffe reduziert. Marx sieht hier eine Trennung des Menschen vom Ergebnis seiner Arbeit. Man trennt auch Arbeitsleben von der Familie und Freizeit. Was hätte Work-Life-Balance für diesen Arbeiter bedeutet?

Gedankenspiel 3: In der heutigen Zeit, in welchem Model befinden wir uns heute? Ist Arbeit und Freizeit voneinander getrennt? Oder kann man auf seine Arbeit stolz sein, es seinen Kindern weitergeben? Sind wir Mittelalter oder Industrie?

Ich denke, wir sind uns einig, dass der Marxsche Arbeitsbegriff so heute nicht mehr gilt. Was heißt jetzt aber Work-Life-Balance heute?

Ich denke, es geht nicht mehr um noch mehr Freizeit oder Urlaub. Vielmehr geht es darum, dass man mit seiner Arbeit „eines“ sein kann. Dass man Spaß daran hat, sich selbst verwirklichen kann; Spannung, Spaß und Spiel halt. Dafür lass‘ ich mich als Manager dann auch gerne verantwortlich machen.

CU

0xff

Presse Spiegel: Frank Fischer verläßt Microsoft

Hi…

wow, mein Weggang bei Microsoft hat mehr Wellen geschlagen, als ich mir das je träumen hätte lassen. Anbei eine kleine Liste mit Hyperlinks (wobei ich den Tenor nicht immer teile, “hinschmeißen” ist es nicht…)

Nicht öffentlich sind natürlich die vielen FB-Messages und Emails von meinen Microsofties. Wer so viel gutes Karma geschickt bekommen hat wie ich in den letzten 10 Tagen, ist ein sehr reicher Mensch. Danke Euch!!!

CU

0xff

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/47774/0/Deutscher-Windows-Phone-Chef-schmeisst-hin

http://www.teltarif.de/microsoft-windows-phone-frank-fischer-telekom/news/46436.html

http://bazonline.ch/digital/mobil/Siebenmal-leider-nein-Nokia-droht-im-Schlamassel-unterzugehen/story/11473114

http://www.wuv.de/nachrichten/unternehmen/frank_fischer_verlaesst_microsoft_deutschland

http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-regional/microsoft-deutschland-besetzt-chefposten-23733520.bild.html

http://www.basicthinking.de/blog/2012/04/18/massenweise-hiobsbotschaften-uber-windows-phone/

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Deutschland-sucht-neuen-Chef-fuer-Windows-Phone-1542036.html

http://www.mobile-zeitgeist.com/2012/04/19/topnews-windows-phone-chef-fischer-wechselt-zur-telekom/

http://www.gfm-nachrichten.de/news/aktuelles/article/microsoft-verliert-frank-fischer.html

http://blogs.technet.com/b/microsoft_presse/archive/2012/04/16/frank-fischer-widmet-sich-neuen-aufgaben.aspx

http://www.areamobile.de/news/21371-microsoft-windows-phone-chef-verlaesst-das-unternehmen

http://www.computerwoche.de/management/it-macher/2509889/

http://www.pcwelt.de/news/Personalie-Windows-Phone-Chef-verlaesst-Microsoft-Deutschland-5763578.html

http://derstandard.at/1334531069913/Wechsel-Microsoft-Deutschland-besetzt-Chefposten-fuer-Windows-Phone-neu

http://business.chip.de/news/Microsoft-Chef-der-Windows-Phones-geht_55527856.html